Heute fand erstmalig ein virtueller Betriebevormittag der KGS Neustadt statt. Normalerweise eine Präsenzveranstaltung – dieses Jahr mussten die Organisatoren auf ein Online-Format ausweichen. Wir waren mit dabei!

Berufliche Orientierung im digitalen Format

Für junge Menschen ist es in der derzeitigen Situation schwer, sich beruflich zu orientieren. Keine Ausbildungsmessen, keine Betriebsvorstellungen in Schulen, auch die Durchführung von Praktika ist deutlich erschwert. Die Lösung: Virtuelle Veranstaltungsformate. Das dachte sich auch die KGS Neustadt und hat eine altbewährte Veranstaltung in ein virtuelles Event umgemünzt.

Mit Online-Speeddating zum Praktikumsplatz

Via Online-Speeddating konnten die Schüler*innen des 9. Hauptschuljahrgangs mit verschiedenen Betrieben in Kontakt treten und sich vorstellen. Der ein oder andere konnte sogar direkt einen Praktikums- oder sogar Ausbildungsplatz ergattern. Sandra Lukaschek, Organisation Schulungs- und Ausbildungszentrum, und Lisa Mesenbring, Auszubildende im 2. Lehrjahr, haben den Schüler*innen Rede und Antwort gestanden.

Für uns auf jeden Fall eine tolle Gelegenheit, jungen Menschen das Malerhandwerk näher zu bringen. Vielen Dank an die Organisatoren für diese gelungene Veranstaltung!