Einträge von Marketing

Sheriff for Kids – Drogen- und Gewaltprävention mit Claudia Berger

Wir hatten Besuch vom Sheriff for Kids und lauschten zwei inspirierenden Vorträgen zum Thema Drogen- und Gewaltprävention. Anhand ihrer bewegenden und aufrüttelnden Vergangenheit zeigte uns der Sheriff deutlich, wohin Drogenkonsum führen kann, welche Abgründe sich auftun und vor allem wie man wieder die Kurve bekommen kann. Gerade mit Blick auf die jüngsten Legalisierungen und politischen […]

35 Jahre: Platow & Sohn gratuliert Ertugrul Cetin zum Firmenjubiläum

Bereits 35 Jahre und damit deutlich mehr als sein halbes Leben ist Ertugrul Cetin bereits für Platow & Sohn im Einsatz. Ertugrul ist eine Bank! – Veit Duwensee, Geschäftsführer von Platow & Sohn.   „Wir sind sehr stolz, dass wir ihn schon 35 Jahre zu unserem Team zählen dürfen. Aufgrund seiner Kompetenz und Erfahrung leistet er stets […]

Preisgeld geht an die Tafel – Arbeitskraft „rundet“ Spende auf

Ende 2023 haben wir den renommierten Murjahn Zukunftspreis in der Kategorie „Aus- und Weiterbildung“ gewonnen.  Auf die Frage nach der Verwendung des Preisgeldes gab es eine schnelle Antwort durch Geschäftsführer Ulrich Temps: Wir geben die 9.000 Euro an die Tafel weiter! Den gesamten Artikel der Neustädter Zeitung lesen. Fotocredits: Oliver Seitz

Neustadt zeigt Kante!

Im Zuge der Veröffentlichungen rund um den „Potsdamer Masterplan“ und die Remigration unzähliger Menschen haben unsere Neustädter Azubis Stellung bezogen.

Neustadt zeigt Kante!

Im Zuge der Veröffentlichungen rund um den „Potsdamer Masterplan“ und die Remigration unzähliger Menschen haben unsere Neustädter Azubis Stellung bezogen. Ihre Meinungen zeigen sie hier.

Strahlende Sterne des Malerhandwerks

Vorweihnachtlicher Glanz und strahlende Gesichter: Mit der Preisverleihung am 7. Dezember im DAW-Tagungszentrum Gutshof Murjahn in Forst fand der Murjahn Zukunftspreis einen krönenden Abschluss. Bei der feierlichen Abendveranstaltung wurden die Preisträger in sechs Inspirationsfeldern gekürt. Den gesamten Artikel lesen.

„Man muss eben in sie investieren“

Wer als Flüchtling in Deutschland bleiben darf, soll möglichst schnell arbeiten können. Wir hatten Besuch von der Süddeutschen Zeitung und sprachen darüber, wie es gehen kann – und warum das eines nicht ist: einfach

temps plant Neubau der Firmenzentrale in Neustadt

Ein Mutter-Kind-Büro ist geplant, Fitnesskurse für die Mitarbeitenden und energetisch autark soll der Neubau sein. Die Malereibetriebe temps planen am Hauptsitz in der Hertzstraße einen Neubau des Bürogebäudes. Für 6,5 Millionen Euro soll die größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte das Unternehmen „enkelfähig“ machen. Hier geht es zur Berichterstattung der Leine-Zeitung.