3,5 Jahre „PonteAzubis“: Vor kurzem wurden die frisch gebackenen und zukünftigen Fachkräfte des Projekts geehrt. Mit dabei: Unser Maler-Azubi Anwar Kadhim, der einst aus dem Irak nach Deutschland flüchtete und mithilfe von „PonteAzubis“ seine Ausbildung bei uns begonnen hat.

Mit „PonteAzubis“ durch die Ausbildung

2018 haben der KDA und das Diakonische Werk „PonteAzubis“ ins Leben gerufen. Ziel war es, Geflüchtete in und durch eine Ausbildung zu begleiten. Von den 25-30 jungen Menschen haben sechs ihre Ausbildung bereits erfolgreich beendet und etwa zehn werden ihre Ausbildung voraussichtlich in diesem Sommer abschließen. Darunter unser Azubi Anwar, der aktuell mitten in den Prüfungsvorbereitungen steckt. „Ohne meinen Paten Bernhard, ohne die Unterstützung von temps, ohne andere Unterstützung hätte ich das nicht geschafft“, sagt Anwar.

Für eine vielfältige und bunte temps-Welt

Auch unser Geschäftsführer Ulrich Temps war bei der Veranstaltung vor Ort und hat von seinen Erfahrungen bei der Ausbildung von Geflüchteten berichtet. Aktuell bilden wir in der temps-Gruppe insgesamt 60 junge Menschen aus 14 Nationen aus.

„Bei der Ausbildung von Geflüchteten und jungen Menschen mit Migrationshintergrund ist es ganz wichtig, gegebenenfalls vorhandene Defizite abzubauen. Aus diesem Grund stehen unseren Auszubildenden zwei pensionierte Gymnasiallehrer zur Seite, die sie im Rahmen von Ausbildung+ in Deutsch, Mathe, Politik und Fachtheorie unterstützen. So können wir die jungen Menschen ganz gezielt und individuell fördern, damit sie ihre Ausbildung erfolgreich abschließen können“, so Temps.

 

Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier.

Hinweis: Beim Klicken auf den Link verlassen Sie unsere Website.